Teleskop-Prothesen

Patientin mit provisorischer Versorgung vor der BehandlungBei Teleskop-Prothesen handelt es sich um eine Kombination aus festsitzendem und herausnehmbarem Zahnersatz, die die fehlenden Zähne eines Kiefers ersetzen kann.

Die Teleskop-Prothesen bestehen aus mehreren Teleskopkronen, die die Prothese an den Restzähnen des Kiefers befestigen. Die Teleskop-Kronen haben dabei eine Halte- und Stützfunktion. Es handelt sich um Doppelkronen, wobei zwei Kronen übereinander gestülpt werden. Patientin mit Teleskop-Prothese nach der BehandlungHierbei sitzt die innere Korne (Primärteleskop) durch Zement befestigt, direkt auf dem Zahn, die äußere Krone (Sekundärkrone) ist an der herausnehmbaren Teil-Prothese befestigt. Beim Einsetzten der Teleskop-Prothese werden Primar- und Sekundärkrone fest miteinander verbunden. Durch die Haftreibung zwischen innen und Außenkrone entsteht der Halt der Teleskop-Prothese. Auch gaumen- und zungenbügelfreie Konstruktionen sind als Teleskop-Brücke erhältlich.